Fachschulung Hygiene für Dresden und Sachsen

Advisory-Service Facilitymanagement


Gefährdungsanalyse.

 

Nach §5 der Gefährdungsanalyse/Biostoffverordnung haben Arbeitgeber im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege für jeden einzelnen Arbeitsplatz eine mögliche Gefährdungsanalyse zu erstellen.

 

Herr Reichert und Dr. med. Endler unterstützen Sie bei allen Tätigkeiten in den Anwendungsbereichen der BG-Regel aus BGR250.

Diese beginnen mit möglichen Gefährdungen für den Arbeitnehmer aus technischen, baulichen, organisatorischen, hygienischen Gründen und enden mit der PSA-Notwendigkeit.

 

Arbeitsanweisungen die ganz betriebsspezifisch sind.

 

Wir erarbeiten nach eingehender Gefährdungsanalyse hygienespezifische Betriebsanweisungen für die entsprechenden Arbeitsplätze/Bereiche unter Einbeziehung entsprechender tätigkeits- und stoffbezogener Hintergründe.

 

Unterweisungen/Schulungen.

 

Sie können die jährliche Terminierung,  Durchführung und Dokumentation der Schulungen für die Einhaltung der Betriebsanweisungen an unser Hygieneteam übertragen.

 

Diese Schulungsanweisung wird als Bestandteil Ihrer DIN EN ISO 9001 ausgerichtet und mit Belehrungsdokumentation für den Teilnehmer abgeschlossen.